staatlich geförderte „Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen“ veröffentlicht Buch in extrem rechten Verlag

Die staatlich subventioniert „Kulturstiftung der Vertriebenen“ veröffentlichte 2014 im extrem rechten Bublies-Verlag das Buch „Vertreibung und Vertreibungsverbrechen 1945–1948“.
Vertriebenen-Sammelband bei Bublies a
Der Bublies-Verlag mit Sitz in Beltheim-Schnellbach existiert seit Jahrzehnten. Von 1979 bis 2002 gab er das Magazin „wir selbst“ heraus, was sich als „nationalrevolutionär“ verstand. Dieses Selbstverständnis trifft wohl auch auf dem Verlag selbst zu, der auch die Alleinvertriebsrechte an Gaddafis „Grünem Buch“ besaß.
Auf dem Buch „Vertreibung und Vertreibungsverbrechen“ prangt als Enblem eine Triskele, ein Symbol was gerne als Ersatz für das verbotene Hakenkreuz verwendet wird.
Vertriebenen-Sammelband bei Bublies b