Rechtspopulistische Kleinstpartei verhöhnt die Opfer rechter Gewalt

Die selbst ernannte „Bürgerbewegung Pro Deutschland“ veröffentliche kürzlich folgenden Artikel.
NPD-Propaganda
Sie beklagt im Grunde in dem polemischen Aufruf „Asylbewerber zu verprügeln“, dass Flüchtlinge, die Opfer eines rassistischen Übergriffs geworden sind, erst einmal nicht abgeschoben werden.
Selbst für die extreme Rechte in Deutschland sind derartig eklige Polemiken im offenen Netz eher selten.